Erster Pokal
für Geronimo Bogenclub Koblenz

 

(sr) Am Auffahrtsdonnerstag den 24. Mai 2001 führte der BSC Küssaberg das 25ste Internationale Bogenjagdturnier durch. Ab 08.30 Uhr konnte man sich bei der Waldhütte Küssaberg-Reckingen fürs Turnier einschreiben.

Trotz des kurzen Bestehens des Geronimo Bogenclubs Koblenz entschieden sich einige Mitglieder spontan am Turnier teilzunehmen. Kurzentschlossen fuhr man an diesem Morgen nach Küssaberg mit dem Motto „Teilnehmen ist alles“. Erfahrungen sammeln war das Ziel. In Küssaberg angekommen informierte man sich zuerst über Bedingungen und Länge des Parcours. Dabei mussten zwei Mitglieder feststellen, dass die Belastung für sie zu gross wäre (Verletzungen).

Doch konnten sich Annemarie Meier, Daniel Wicker, Norbert Amsler und Gianni Calabretto entschliessen mitzumachen. Um sich die Wartezeit bis zum Start zu Verkürzen konnte man sich vom BSC Küssaberg verpflegen lassen. Über 200 Schützen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz meldeten sich für dieses Turnier an. Bei wunderschönem Wetter ging es dann für Geronimos um 11.30 los. In zwei verschiedenen Gruppen durften sie den Parcours in Angriff nehmen. Dieser führte durch eine wunderschöne Waldlandschaft. Aufgestellt waren 28 3-D-Tiere, die es galt, mit möglichst dem ersten Pfeil zu treffen.

Der Parcour verlangte dem Schützen alles ab. Anstrengende Aufstiege wurden aber durch die kameradschaftliche Atmosphäre wett gemacht. Man konnte sich einige Tips abschauen, wurde aber von andern Schützen auch gelobt und korrigiert. Die erste Etappe dauerte ungefähr 3 Stunden. Dann wurde bei der Waldhütte eine kleine Pause eingelegt.

Die wurde von den Schützen dazu benützt, den „zurückgebliebenen“ ihre ersten Erfahrungen mitzuteilen und sich zu Verpflegen. Dann ging es bereits weiter zum zweiten Teil des Parcours. Nach einer gesamten Marschzeit von 5 – 6 Stunden konnten dann die Schusszettel der Turnierleitung übergeben werden. Leider konnte durch die grosse Teilnehmerzahl nicht jede Gruppe bis 18.00 Uhr zurück sein. Diese wurden nicht mehr in die Rangliste aufgenommen. Was noch zu einigen negativen Diskussionen führte. Auch Schützen des Geronimo Bogenclubs waren betroffen. Sie konnten dies allerdings gut verschmerzen, wollte man ja „nur“ mitmachen. Unser jüngstes Mitglied, Gianni Calabretto, konnte sich in der Jugenklasse (25 Teilnehmer) den 3ten Rang erkämpfen. Die Freude bei der Rangverlesung war gross, hatte sich doch der Club keine Chancen ausgerechnet.
Zufrieden mit dem ganzen Tag wurde nach der Rückkehr der Sieg noch gebührend gefeiert.

 

Der Vorstand und die Mitglieder des Geronimo Bogenclubs möchten Gianni zu seinem für sich und dem Verein erzielten Erfolg gratulieren und hofft auf weitere Beteiligung an verschiedenen Turnieren.